Café inklusiv

Außen-Ansicht vom Cafe inklusiv. 1-stöckiger Bau mit Flach-Dach.

Das Café inklusiv ist ein offener Treff für Menschen mit und ohne Behin­derung in Kirchheim. Der Treff findet jeden Montag von 17:30 bis 19:30 Uhr statt (geschlossen in den Schul­ferien). Alle dürfen kommen und alle sind herzlich willkommen. Du musst dich nicht anmelden. Es wird gemeinsam gegessen, getrunken und gelacht. Das Café ist über eine Rampe stufenlos zugänglich. Es gibt eine Behinderten-Toilette.

Weiterlesen...

Spinnerei (Kultur am Rande e.V.)

Außenansicht der "Alten Spinnerei". Links eine Garage mit 2-flügligem Holztor. Rechts kleines gelbes Häuschen.

In der Spinnerei bietet der Verein „Kultur am Rande“ ein abwechs­lungs­reiches Programm aus den Bereichen: Theater, Lyrik , Musik und Kunst-Ausstellung. Die Veran­stal­tungen sind jeweils von und mit Menschen am gesell­schaft­lichen Rand. Gemäß des Mottos vom Verein: „Kultur ist, wie der ganze Mensch lebt“. Die Spinnerei ist stufenlos zugänglich. Eine stufenlos zugäng­liche Toilette ist vorhanden.

Weiterlesen...

Raben­bühne

Zuschauerraum der Rabenbühne, der aber mehr an ein gemütliches Wohnzimmer erinnert. Stühle, kleine Tische und eine Coach eng beieinander. Alles kompakt und gemütlich. Blick auf die Bühne.

Die Raben­bühne bietet Klein-Kunst vom Feinsten. Im Zentrum steht die Liebe zum Wort. Und das ist hier Herzens-Sache. Das kleine Theater ist mehr Wohnzimmer als Bühne. Hierdurch ergibt sich eine ganz besondere Nähe zwischen den Künstler*innen und den Gästen. Die meisten Vorstel­lungen verwenden nur Sprache oder Musik. Die Raben­bühne ist stufenlos zugänglich. Eine stufenlos zugäng­liche Toilette ist vorhanden.

Weiterlesen...

Freilicht­museum Beuren

Mehrere historische Bauernhäuser

Das Freilicht­museum Beuren bietet seinen Besuchern einen inter­es­santen Einblick in das dörfliche Leben mit 24 histo­ri­schen Gebäuden, wie dem „Bauern­schloss“, dem Tagelöh­nerhaus, dem Weberhaus, Schaf­stall oder dem Backhaus. Die Gebäude sind keine Nachbauten sondern wurden extra aus verschie­denen Dörfern des Mittleren Neckar­raums und der Schwä­bi­schen Alb auf das Museums­ge­lände umgesetzt.

Weiterlesen...

Alpakaleben

Frau mit drei Aplakas und ein Junge mit einem Alpaka

Wer Alpakas einmal hautnah erleben möchte, ist bei „Alpaka-Leben“ genau richtig. Durch ihre ruhige und offene Art wissen die Alpakas zu begeistern. Genauso offen wie die Alpakas selbst, ist das ganze Angebot von „Alpaka-Leben“ offen für alle Menschen unabhängig von einer Beeinträchtigung. 

Weiterlesen...