Das Redak­ti­onsteam

Redakteure*innen gesucht: Für unser Redak­ti­onsteam suchen wir aktuell noch weitere Redakteure*innen. Aufgabe der Redakteure*innen ist es die Artikel der Autoren auf ihre Plausi­bi­lität zu prüfen. Um die Artikel richtig bewerten zu können sollten Redakteure*innen daher eine gewisse Erfahrung in dem von ihnen betreuten Themen­gebiet (Geh-, Hör-, Sehbe­hin­derung bzw. kognitive Beein­träch­tigung) mitbringen. Darüber hinaus können Redakteure*innen natürlich gerne auch selbst Artikel verfassen.

Falls du Interesse hättest als Redakteur*in tätig zu werden, schreibe uns doch einfach eine kurze E-Mail an: info@inklusives.de

Christian Lira

Porträt vom Redakteur Christian

Nachdem das Schicksal mich 2013 zum Rollstuhl­fahrer machte und wir aus diesem Grund nach Esslingen zogen, galt es zunächst sich erst einmal doppelt neu zurecht zu finden. Regel­mäßig stellte sich hier die gleiche Frage: Wie bzw. wo kann man das als Rollstuhl­fahrer machen? Und so kam letzt­endlich auch die Idee auf, diese Inter­net­seite zu machen um sich mit anderen Betrof­fenen auszu­tau­schen.

Neben der Arbeit bei verschie­denen Vereinen und dieser Inter­net­seite gehört Kochen mittler­weile zu meinen regel­mä­ßigen Hobbys. Zudem lese ich gerne Fantasy-Romane oder entspanne bei einem gemüt­lichen Film- oder Serien­abend (mit Unter­titel).

Schwer­punkte: Querschnitt­lähmung (Paraplegie), (Aktiv-)Rollstuhl, Schwer­hö­rigkeit (links: Schwer­hö­rig­keitsgrad WHO2, 60dB; rechts: taub), Hörgerät, Esslingen (Stadt)

Kontakt: c.lira@inklusives.de

Ralf Fischer

Porträt vom Redakteur Ralf

BJ 1970, Diagnose Multiple Sklerose seit 2002, seit 2009 nutze ich (immer) häufiger den Rollstuhl. Laufen kann ich noch (ein paar Meter) mit Festhalten rechts und links. Seit 2010 bin ich berentet. Ich leite eine Selbst­hil­fe­gruppe für Multiple Sklerose Erkrankte, bin Wohnbe­rater bei der Stadt Kirchheim unter Teck und engagiere mich wo ich helfen kann – gemäß meinem Motto: “Ich mach mir die Welt, wie sie mir gefällt.” – es ändert sich nichts, wenn man nichts bewegt. Bei diesem Projekt arbeite ich gerne mit, weil ich es für eine großartige Idee halte, Menschen mit einer körper­lichen Einschränkung zu zeigen, was man wie machen kann.

Ich gehe gerne auf Konzerte und berichte wie man hinkommt und wie das konkret funktio­niert, wenn man eine Karte für Rollstuhl­fahrer in z.B. der Porsche-Arena hat.

Schwer­punkte: Rollstuhl, Konzerte, Bahn fahren: wie komme ich mit dem ÖPNV von A nach B, barrie­refrei unterwegs: wo kann man mit Rolli / Rollator z.B. frühstücken, Kirchheim unter Teck, Landkreis Esslingen

Kontakt: r.fischer@inklusives.de

Hinterlasse einen Kommentar

Bitte Anmelden um als Stammtischmitglied zu kommentieren
avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei